Schmierlappen ist wieder da :-)

Hallo Freunde,

was für Gehässigkeiten, Mutmassungen und Verschwörungstheorien man mittlerweile so im Netz findet, schon gewaltig! Der Domainname dieser bescheidenen Webseite, welchen wir erst kürzlich erwarben, hat es anscheinend zu Ruhm und Ehre gebracht, selbst die Wirtschaftswoche berichtete darüber, wenn auch ziemlich unwissend:

Schäfer selbst wurde im Netz mit Dreck beworfen. Auf verschiedenen Seiten wie etwa Schmierlappen.net ließen sich Unbekannte über das ausschweifende Leben von Schäfer und seinem Kompagnon Jonas Köller aus. Einem ehemaligen Fairvesta-Mitarbeiter zufolge soll der Inhalt indirekt auf Knoll zurückgehen.

Ja, ja, der böse Onkel Otmar. Was soll man davon halten?

Der Mitarbeiter erklärte an Eides statt gegenüber der WirtschaftsWoche, dass er mehrere Telefonate zwischen Knoll und dem Publizisten Christian M.* verfolgt habe. „In diesen Gesprächen war Inhalt die mir bekannte Internet-Seite Schmierlappen.net.“

Tja, was Mitarbeiter oder Arbeiterinnen ;-) alles so an Eides statt erklären wenn der Tag lang ist.

Es sei darum gegangen, welche Veröffentlichungen dort zum Nachteil von S&K erfolgen sollten. „Eindeutig war, dass Herr M. in der Lage war, auf dieser Seite entsprechende Artikel“ einzustellen. Außerdem „besprach sich Herr Otmar Knoll mit Herrn M. über den entsprechenden Inhalt und auch über die Vorgehensweise.“ Zu Hause habe er die heute gelöschte Seite Schmierlappen.net aufgerufen und festgestellt, dass die besprochenen Inhalte dort „genau umgesetzt und nachzulesen“ waren.


M. erklärt hierzu: „Ein Schmierlappen.net ist mir nicht bekannt.“ Er habe auch nie mit Knoll darüber gesprochen. Knoll bestreitet ebenfalls, mit M. über die Seite gesprochen zu haben.

Wer ist wohl gemeint, mit Christian M? Und was vor allen Dingen hat dieser Christian M. denn gemacht? Er hat sich gemäß des o.a. Berichtes über: Das ausschweifende Leben von Schäfer und seinem Kompagnon Jonas Köller ausgelassen. Na und? Hat dieser Christian M. damit gelogen? Was soll daran so interessant sein?

Jedenfalls dürfen Sie sich freuen, denn wir werden Schmierlappen zu einer neuen Instanz machen, die auf Unregelmässigkeiten und Betrügereien im grauen Markt hinweisen wird und das so, dass es jeder versteht der des Lesens mächtig ist.

Wie dem auch sei, wir bleiben dran und – Bleiben Sie stark … ;-)

Archive

Kategorien